Digitalisierung

Investitionen in die Grundlagen der digitale Zukunft

Die Kommunikationstechnologie 5G bildet die Grundlage vieler neuer Technologien wie Internet of  Things, Autonomes Fahren, Industrieautomatisierung und einiges mehr. Diese Technologien werden die wirtschaftliche Entwicklung des nächsten Jahrzehnts massiv prägen.

Verschlafen wir den Ausbau der digitalen Infrastruktur, verpassen wir sowohl einen wichtigen Umbau unserer Wirtschaft als auch die Möglichkeit diese Entwicklung sozial und ökologisch zu gestalten.

Bayern muss mit eigenen Mitteln in den Ausbau der Infrastruktur investieren, soziale und ökologische Maßstäbe für die Nutzung dieser Technologien entwickeln und die Teilhabe an Daten ermöglichen. Landkreise wie Dachau müssen diese Investitionen jetzt einfordern.

Wenn wir die Forderung nach gleichwertigen Lebensbedingungen ernst nehmen wollen, dann muss die digitale Infrastruktur gleichberechtigt in ländlichen wie urbanen Räumen ausgebaut werden. Denn solange moderne Anwendungen und Dienste im ländlichen Raum nicht genutzt werden können und Firmen (und somit Arbeitsplätze) aufgrund schlechter Netzanbindung weiterhin bevorzugt in städtischen Gebieten ansässig werden, werden wir langfristig dem Zuzug in Ballungsräume nicht entgegenwirken können.

Informationsinfrastruktur und freier Zugang zu Daten sind Bestandteil der Daseinsvorsorge.

Wir fordern deshalb:

  • Eine Strategie zu einem flächendeckenden Ausbau des 5G Netzes.
  • Bei zukünftigen Vergabeverfahren sollen die Kommunen eine Betreiber unabhängige Funknetz-Infrastruktur (National Roaming) fordern.
  • Um eine schnellstmögliche Netzabdeckung zu erreichen, sollen sich die Kommunen im Freistaat Bayern einer eigenen Netzgesellschaft anschließen. Auftrag dieser Gesellschaft soll es sein, den Netzausbau voranzutreiben und allen Menschen den Zugang zum Internet zu ermöglichen.
  • Der Ausbau der Netze muss ökologisch verträglich stattfinden und darf nur ein Minimum an Ressourcen und Fläche verbrauchen.
  • Es soll dafür ein System zur Optimierung zwischen Sendemastendichte und Strahlungsleistung erstellt werden.
  • Soweit möglich soll vorhandene Infrastruktur (wie Strommasten, Windkraftanlagen, Laternen usw.) genutzt werden. Unterstützend sollen bürokratische Hemmnissen, die eine solche Mitnutzung meist verhindern, gelockert werden.

Nutzen unserer digitalen Möglichkeiten

Um die Digitalisierung effektiv nutzen zu können, bedarf es Wissen über aktuelle IT-Entwicklungen und Datenschutz in unseren kommunalen Verwaltungen.

Deshalb wollen wir GRÜNE, dass in unseren Städten und Gemeinden digitale Leitbilder erarbeitet werden.

eGovernance

Behördengänge sollen durch digitale Prozesse vereinfacht und wo möglich  ganz ersetzt werden. So soll es z.B. möglich sein online einen neuen Führerschein, ein Nummernschild oder den Personalausweis zu beantragen.

Das bereits bestehende Bürgerservice-Portal der Stadt Dachau soll dafür erweitert werden: https://www.buergerserviceportal.de/bayern/dachau/home

OpenData

Genau so wie z.B. auch der Bundestag bereits alle seine Plenarprotokolle und Abstimmungsergebnisse online zur Verfügung stellt (https://www.bundestag.de/services/opendata) soll auch der Kreistag Dachau diese Informationen offen und  transparent im Internet anbieten. Selbstverständlich sollen dabei die Belange des Datenschutzes beachtet werden.

Neue Möglichkeiten für Lernende mit Beeinträchtigung

Wir wollen im Landkreis Dachau die Chancen der Digitalisierung nutzen, um die Lern- und Studienbedingungen an Schulen und Universitäten für Lernende und Studierende mit Beeinträchtigung zu verbessern.

Telemedizin

Ein persönliches Gespräch ist immer besser als jedes missverstandenen E-Mail. Das gilt natürlich besonders im Bereich der Gesundheitsversorgung. Aber wenn man z.B. nur mal schnell ein Folgerezept benötigt,  ist es evtl. nicht nötig dafür ein Wartezimmer zu verstopfen. Daher unterstützen wir GRÜNE den Ansatz der Telemedizin, d.h. mit dem Arzt über Videotelefonie zu kommunizieren, dort wo sinnvoll einsetzbar.

WLAN-Verfügbarkeit 

Die Grünen Dachau unterstützen einen weiteren Ausbau von kostenfreien WLAN-Hotspots in kommunalen Gebäuden und im öffentlichen Raum und im Regionalbusverkehr der Stadt und des Landkreises.

Schnelles Internet

Die Grünen in Bergkirchen wollen eine moderne und leistungsfähige Infrastruktur, die in möglichst allen Orten verfügbar ist. Darunter fällt insbesondere eine schnelle Internet-Anbindung.

Um 5G möglich zu machen fordern wir GRÜNE weiter einen zügigen Ausbau von Glasfasernetzen in Bergkirchen.

Digitale Bildung und Soziale Medien

Schulen nicht einfach nur mit Geräten überschwemmen, sondern auch Geld für die Ausbildung der Informatik Lehrer investieren. Kinder und jugendliche müssen auch mit den Gefahren im Internet umgehen lernen. Dazu bedarf es Aufklärung und fundiertes Wisse über die Funktionsweise von digitale Medien. Dieses soll in der Schule vermittelt werden.

Mehr als je zuvor spielen soziale Medien eine Rolle in Gesellschaft und Politik. Nicht jeder kennt nur die positiven Aspekte der Digitalisierung in diesem Bereich. Mobbing, Hetze, Abhängigkeiten sind negative Einflüsse, die viele Menschen sehr belasten kann. Wir fordern hier mehr sichtbare Hilfsangebote vor allem an Schulen und Jugendeinrichtungen ein.  Man kann die Eltern hier nicht mehr mit den damit zusammenhängenden Problemen alleine lassen.

Innovative HomeOffice-Konzepte

Nicht immer ist es Angestellten in der Verwaltung möglich, ihre EDV-Arbeit von zu Hause aus zu erledigen. Die Gründe sind vielfältig, oft organisatorisch oder technisch bedingt. Eine Lösung könnten Büro-Sharing-Konzepte in den Gemeinden sein. Die Grünen im Landkreis Dachau sind aufgeschlossen, Kooperationen privater Firmen und kommunaler Behörden zu ermöglichen und zu fördern.

Die Nähe von  von Lebens- und Arbeitsumfeld soll Menschen entlasten und unsere Ressourcen zur Mobilität schonen.

Mobilität und Verkehr

Die Gemeinden im Landkreis Dachau, die Stadt Dachau insbesondere, sind nicht zuletzt wegen der Nähe zu München, vom Individualverkehr negativ betroffen.

Wir unterstützen die Bemühungen der Stadt Dachau, die Verkehrsströme unmittelbar zu erfassen und optimiert zu lenken. Insbesondere wollen wir hier dem öffentlichen Personennahverkehr einen Vorzug zukommen lassen. Auch die Buslinien die in die umliegenden Gemeinden führen sollen profitieren. In Zukunft wird auch der erhöhte Fahrradverkehr in diesen Konzepte zu berücksichtigen sein.

Die Grünen Bergkirchen wollen eine Entwicklung des ÖPNV weg vom individuellen Autoverkehr. Angebot und Nachfrage können sich angesichts der hohen Investitionskosten aber nicht einfach und schnell einpendeln. Insbesondere in den ländlichen Gemeinden. Man muss um die Mobilitätsansprüche der Verkehrsteilnehmer wissen, um wirksame Angebote einzuführen.  Momentan gibt es dazu nur analoge Befragungen, wie 2018 in der Gemeinde Bergkirchen.

  Ein öffentlicher Diskurs sollte datentechnisch transparent für jeden sichtbar sein und in erweiterte Fahrpläne der Buslinien münden. Die erheblichen Lücken in den Abendstunden, an Samstagen und Sonntagen sollten abgebaut werden.

Innovative Mobilitäts – Konzepte

Die Mitfahr-Bankerl in manchen Gemeinden sind ein interessanter, praktischer Ansatz den Bürgern das Miteinander-Fahren nahezubringen. Eine echte Alternative kann dies aber erst durch Vernetzung und Datenaustausch der Teilnehmer werden. Hier sei auch die Möglichkeit von virtuellen Buslinien mit wechselnden Strecken und Haltestellen erwähnt, die sich aus der unmittelbaren Nachfrage bilden und im Erfolgsfall konkrete feste Linien hervorbringen.

Verwandte Artikel